Historie

Die Tradition der Rechtsberatung, auf die KLAKA Rechtsanwälte später aufbaute, reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Im Jahre 1879 gründeten die Justizräte Dr. Max Rauchenberger und Dr. Christoph Schramm eine auf den Gewerblichen Rechtsschutz spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei in München. 1951 trat Rainer Klaka in die bereits in der 2.  Generation von Dr. Carl Schramm geführte Kanzlei ein und wurde dort im Jahre 1959 Partner. In die zu diesem Zeitpunkt unter Dr. Carl Schramm – Rainer Klaka – Walter Zwipf –Dr. Peter Schade firmierende Kanzlei traten Dr. Michael Nieder und Guido Diemer ein, mit denen Rainer Klaka 1979 die Sozietät KLAKA Rechtsanwälte in München gründete.

KLAKA Rechtsanwälte baut auf diese über 130 Jahre gewachsene Tradition der Beratung im gewerblichen Rechtsschutz, insbesondere im Marken-, Patent- und Wettbewerbsrecht.

Diese Tradition ist für uns Verantwortung und Ansporn, unsere Kanzlei ständig weiterzuentwickeln. Denn Rainer Klaka hat stets den Blick nach vorn gerichtet. Er hat für seine Mandanten die rechtliche Entwicklung im gewerblichen Rechtsschutz antizipiert und gestaltend beraten. Dieser Anspruch ist auch heute Teil unseres Selbstverständnisses als Wirtschaftsanwälte.

Seit April 2015 wird die Kanzlei in der Rechtsform der Partnerschaftsgesellschaft mbB geführt.