Zum Hauptinhalt springen

Dr. Ralf Hackbarth, LL.M.

Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz, Partner

Profil

Dr. Ralf Hackbarth ist ein international tätiger Rechtsanwalt und verfügt über besondere Expertise im Marken-, Design- und Wettbewerbsrecht. Daneben ist er im Domainrecht und im Recht der geografischen Herkunftsangaben tätig. Zu den von ihm vertretenen Mandanten gehören deutsche und internationale Konzerne. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Durchsetzung von Kennzeichen- und Designrechten in Verletzungsverfahren vor den zuständigen Zivilgerichten in Deutschland.  Er ist ständiger Referent u.a. beim Deutschen Anwaltsverein und beim Forum Management Institut.

Sprachen:
Deutsch, Englisch, Französisch

Referenzen

  • "Congratulations on being listed as a WTR Global Leader this year – you have been identified as the ‘best of the best’ in trademark practice!"
  • “Ralf Hackbarth surely is one of the best German trademark lawyers and very experienced in court. His thoroughness is the basis of his success.” - Legal 500 EMEA 2021
  • "Sehr kompetent, reaktionsschnell und proaktiv sowie unternehmerisch denkend", Mandant - JUVE 2019/2020
  • „Kompetent, angenehm, einfach klasse“, Wettbewerber - JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2020/2021
  • „Ralf Hackbarth ist ein äußerst erfahrener Prozessanwalt im Marken- und Designrecht, der gerade bei großen komplexen Verfahren den Überblick behält und seine Erfahrung ausspielen kann.“ - Legal 500 Deutschland 2020/2021
Layout Weitere Referenzen anzeigen

Fachgebiete

  • Marken

    Marken

    Marken transportieren das Image Ihrer Produkte und sind das Sprachrohr der Produktvermarktung. Ihr Wert kann schnell den materiellen Wert eines Unternehmens überschreiten. Wir Sie unterstützen Sie dabei, Ihr Markenportfolio auf- und auszubauen, zu überwachen und mit Nachdruck zu verteidigen. KLAKA hilft bei allem, was das „Leben“ einer Marke ausmacht.

    Mehr zu Markenrecht

  • Designs

    Designs

    Der Schutz von Produkten und Produktteilen durch eingetragene und nicht eingetragene Designs verzeichnet seit vielen Jahren eine steigende Bedeutung. Es ist ein wirksames Instrument gegen Nachahmungen. Das gilt für nationale Designs wie auch für EU-weit geschützte Designs, für den Erwerb von Designschutz wie auch für die Durchsetzung von Designrechten, außergerichtlich und vor den Gerichten.

    Mehr zu Designrecht

  • Unfairer Wettbewerb

    Unfairer Wettbewerb

    Der globale Markt ist durch einen freien Wettbewerb geprägt. Die Regeln dieses internationalen wirtschaftlichen Austauschs finden im Wettbewerbsrecht ihren Ausdruck. Vergleichende Werbung, Irreführung, Produktnachahmung, Abwerbung von Personal oder Preisdumping können Gegenstand einer wettbewerblichen Auseinandersetzung sein. Alle Branchen sind betroffen, Automobilhersteller wie Finanzdienstleister, Einzelhändler wie der Internethandel, die Pharmaindustrie wie der zunehmend deregulierte Markt der Energieversorgung.

    Mehr zu Wettbewerbsrecht

  • Geographische Herkunftsangaben

    Geographische Herkunftsangaben

    Geografische Angaben und Ursprungsbezeichnungen machen auf die besonderen Eigenschaften und die besondere Qualität von Waren aufmerksam und positionieren die Produkte entsprechend im Markt. Der EU-Gesetzgeber hat die Rechte an geografischen Angaben und Ursprungsbezeichnungen für Weine, Spirituosen, landwirtschaftliche Erzeugnissen und Lebensmittel in den vergangenen Jahren laufend gestärkt. Eine Verordnung zum Schutz geografischer Angaben für industrielle Erzeugnisses steht auf der Agenda.

    weitere Details zu den Geographischen Herkunftsangaben

  • Domainnamen und IT

    Domainnamen und IT

    Wir melden Domainnamen an, verwalten sie und verteidigen Ihre Domainnamen in UDRP-Verfahren und vor Gerichten. Ebenso verteidigen wir Ihre Marke und Unternehmenskennzeichen gegen gleiche Domainnamen sowie gegen missbräuchliche Domainanmeldungen und -nutzungen. Hierbei können wir nicht nur auf unsere ausgeprägte markenrechtliche Expertise zurückgreifen, sondern auch auf die Erfahrung und das Know-How eines seit vielen Jahren amtierenden Schiedsrichters der Weltorganisation für Geistiges Eigentum (WIPO) in UDRP-Verfahren.

    weitere Details...

Werdegang

1996 Eintritt in die Kanzlei KLAKA Rechtsanwälte
1994 Zulassung als Rechtsanwalt
1993 LL.M., London (Intellectual Property)
1993 Promotion zum Dr. iur. mit einer Arbeit zu den Grundfragen des Benutzungszwangs im Gemeinschaftsmarkenrecht, 2. Preis des Deutschen Markenverbandes.
1992 - 1993 Guest Lecturer, University College, London
1989 - 1992 Wissenschaftlicher Assistent an den Universitäten Konstanz (Lehrstuhl Prof. Fezer) und Köln (Lehrstuhl Prof. Wiedemann)
1983 - 1986 Studium an den Universitäten Hamburg und Freiburg

Publikationen

  • Dr. Ralf Hackbarth: Buchbesprechung zu Designgesetz 6. erw. Aufl., Eichmann/Jestaedt/Fink/Meiser GRUR 2020, 270.
  • Dr. Ralf Hackbarth: Lagerhalter besitzt nicht zu Zwecken des Angebots/Vertriebs, EuGH GRUR-Prax 2020, 205
  • Dr. Ralf Hackbarth: Informierter Benutzer bei Kfz-Modellpflege für Unterschiede sensibilisiert, BPatG GRUR-Prax 2020, 107
Layout Weitere Publikationen anzeigen

Konferenzen

  • Highlights im Markenrecht
    Gewerblicher Rechtsschutz, Urheber- und Medienrecht (GRUR) Seminare 2021
    Referent: Dr. Ralf Hackbarth
    Termin: 8. Dezember 2021
    Tagungsort: Online-Seminar
Layout Weitere Konferenzen anzeigen

Dr. Ralf Hackbarth, LL.M.

Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz, Partner