JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2019/2020

Klaka Rechtsanwälte – Empfehlungen

Das JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien empfiehlt KLAKA Rechtsanwälte im Bereich Intellectual Property für:

Marken- und Designrecht (Band 3)

Wettbewerbsrecht (Band 1)

Patentprozesse/Rechtsanwälte (Band 4)

Marken- und Designrecht/Wettbewerbsrecht

Bewertung: Als Prozesskanzlei hat Klaka im Marken- u. Wettbewerbsrecht einen gr. Erfahrungsschatz aufgebaut. Diesen bringt sie gewinnbringend regelm. für Mandanten wie BMW, Longchamp u. Deichmann ein. Bei Mandanten aus der Luxusgüterbranche ergeben sich zudem oft Bezüge zur Beratung selektiver Vertriebssysteme, die die Kanzlei mit bedient. Eine Stärke ist zudem die Arbeit an der Schnittstelle zum Lebensmittelrecht: Bes. bekannt ist Klaka dabei für ihre Tätigkeit für den Champagnerverband, zuletzt mandatierte auch der Cognacverband sie häufig. Mit ihrem trad. Boutiquenkonzept halten den erfahrenen Partnern v.a. langj. Mandanten aus dem In- u. Ausland die Treue. Daneben baut eine junge Partnerin auch das formelle Markenrecht kontinuierl. aus, zuletzt gewann sie bspw. Beiersdorf in 2 Verfahren als Mandantin hinzu.

Stärken: Prozessvertretung, Erfahrung mit geograf. Herkunftsangaben.

Oft empfohlen: Dr. Ralf Hackbarth („sehr kompetent, reaktionsschnell u. proaktiv sowie unternehmer. denkend“, Mandant), Dr. Andreas Schulz, Dr. Wolfgang Straub, Dr. Wolfgang Götz („sehr erfahren in UWG-Prozessen“, „fachlich erstklassig“, Wettbewerber), Dr. Stefan Abel („kompetent u. praxisgerecht“, Wettbewerber), Oliver Rauscher („sehr erfahrener Markenrechtler mit Witz u. viel Verstand“, Wettbewerber), Dr. Stefan Eck, Dr. Constantin Kurtz („fachkundig u. erfahren im Markenrecht u. UWG“, Wettbewerber über beide), Dr. Michael Nieder, als junger Anwalt Florian Schmidt-Sauerhöfer

Team: 10 Partner, 5 Associates, 1 of Counsel

Schwerpunkte: Marken- u. designrechtl. Beratung u. Prozessvertretung sowie Anmelde- u. Verwaltungspraxis. Im Wettbewerbsrecht v.a. Prozesse, häufig an der Schnittstelle zu Lebensmittel- u. Urheberrecht sowie HWG. Renommierte Praxis in Patentprozessen.

Mandate: BMW umf. in zahlr. Prozessen, u.a. gg. Acacia wg. Reparaturklausel u. bzgl. ,Mini‘ gg. Tchibo u. Segway/Ninebot sowie gg. Redbubble zu Plattformhaftung; Beiersdorf in markenrechtl. Verfahren; Champagner- u. Cognacverband zu geograf. Herkunftsangaben; Longchamp lfd. zu Nachahmungen; Wettbewerbszentrale im UWG; Deichmann lfd. im Marken- u. Designrecht. Lfd.: Börlind, DFB, KfW, Infineon, Nestlé.

Ranking Marken- und Designrecht

Klaka Rechtsanwälte
3. Stufe - 4 Sterne

Führende Namen im Markenrecht
Dr. Ralf Hackbarth, Klaka Rechtsanwälte

Ranking Wettbewerbsrecht
Klaka Rechtsanwälte
1. Stufe - 5 Sterne


Patentprozesse/Rechtsanwälte (Patentrecht)

Bewertung: Die kleine, partnerzentrierte IP-Boutique ist in Patentverletzungsprozessen präsent, v.a. in den bedeutenden Mobilfunkprozessen. Aufseiten von Broadcom/Avago war sie gg. VW/Audi an einer der ersten Klagen um Connected Cars beteiligt. Daneben vertritt sie weiterhin Wiko gg. Sisvel u. 3G Licensing um Mobilfunkpatente. Neu mandatierte die TCL-Tochter TCT die Praxis in 2. Instanz für einen SEP-Fall. In den anderen techn. Bereichen vertrauen sowohl Mittelständler als auch Konzerne dem 4-köpfigen Team. Bsph. war dafür zuletzt die rechtl. interessante Vertretung von 3M gg. Tesa um ein Herstellungsverfahren für Klebestreifen aus Polymerschaum, in welchem bereits 2-mal der BGH entschied. Daneben setzen einige Pharmamandanten auf das Team – allerdings ist diese Vertretung bisher weniger präsent.

Stärken: Prozessvertretung mit Bezug zu Mechanik u. Mobilfunk.

Oft empfohlen: Olaf Giebe („äußerst effektiv“, Wettbewerber), Dr. Wolfgang Götz („entwickelt für Mandanten die beste Strategie“, Wettbewerber), Dr. Stefan Eck

Team: 4 Partner, 1 of Counsel

Schwerpunkte: Starker Schwerpunkt im Patentrecht: ausschl. Prozesse u. Beratung. Daneben Marken u. Wettbewerb.

Mandate: Prozesse: AVM Computersysteme gg. ISDN um TK-Patente; Broadcom/Avago gg. VW u. Audi um Connected Cars; Bulthaupt in Vindikationsklage um Laserkanten für Möbel; Certoplast gg. Tesa um Spezialklebebänder für Kabelbäume; Fischerwerke gg. Ejot um Spezialdübel; Fränk. Industrial Pipes gg. ABB um Rohrverbinder; GEODynamics gg. DynaEnergetics um Hohlladungsperforatoren für Erdölbohrungen; 3M gg. Tesa um Polymerschaum; Medien Patentverwaltung gg. Warner Bros. um Kodierung von Filmkopien; Sram gg. Shimano in div. Verfahren; TCT gg. Fraunhofer um SEPs; Wiko gg. Sisvel u. 3G Licensing um Mobilfunk.

Beratung u. Portfoliomanagement: Wiko zu SEPs; Dürr; Leukocare.

Ranking Patentprozesse/Rechtsanwälte (Patentrecht)

Klaka Rechtsanwälte
4. Stufe - 4 Sterne

Führende Senior-Partner unter Prozessanwälten im Patentrecht
Olaf Giebe Klaka Rechtsanwälte